Ständeranfahrschutz

Der Ständeranfahrschutz fängt wie ein „Schienenbeinschutz“ die Wucht des Aufpralls auf, wenn ein Gabelstapler - der gut und gerne 4,5 Tonnen wiegt - gegen ein Regal anfährt. Hinsichtlich Länge und Profil ist er so konstruiert, dass die Kräfte optimal von den Regalen abgeleitet werden. Der Verschleiß ist somit minimal. Nicht minder einfallsreich ist die Verbindung zwischen Ständeranfahrschutz und Ständer: Die Schraubenlöcher sind so im Profil integriert, dass Risse oder Abbrechen nahezu unmöglich sind. Auch damit haben sie gegenüber Konkurrenzprodukten klar die Nase vorn.

Die Ständeranfahrschutze von NEDCON lassen sich einfach an allen NEDCON Ständern befestigen. Sie werden standard in orange (RAL 2008) geliefert, jedoch sind andere Farben möglich.

 

Verstärkung der Regale auf preisgünstige Art

Ideale Ableitung der Kräfte

Einfach an NEDCON Ständern zu befestigen

Stahl von besonders hoher Qualität

Lieferbar in allen RAL-Farben

Standardfarbe innerhalb weniger Tage lieferbar

Ständeranfahrschutz NEDCON

Persönliche Beratung

Sie wünschen mehr Informationen zu diesem Produkt?Dann fragen Sie ein kostenloses, persönliches Beratungsgespräch mit unserem Produktexperten an.

Die Firma Bonnema aus Bocholt am Niederrhein ist seit 25 Jahren ihr Fachhändler für individuelle automatsiche und manuelle Regalsysteme nach Maß und bietet Regallösungen für alle Bedürfnisse und Ansprüche. Ob Lagerregale, Industrieregale oder individuelle Regal-Sonderkonstruktionen –  Das gilt auch für die Bereiche Lagertechnik, Regalanlagen oder Schwerlastregale. Mit unserem perfekt geschulten Außendienst, unsere kurzen Kommunikationswege mit unserem Innendienst, als auch unsere hoch motivierten, zertifizierten Regalmonteure wird Ihr Lager sicher zum Erfolg! Vereinbaren Sie unverbindlich einen Termin und lassen Sie sich zum Thema Lagertechnik umfangreich beraten.
Wir erstellen für Sie einen Logistikplan, um dauerhaft die Kosten Ihres Lagers zu senken und die Sicherheit maßgeblich zu erhöhen.

 

Regalinspektion

Sicherheit im lager hat höchste Priorität. Lagereinrichtungen sind Arbeitsmittel per Definition und unterliegen somit der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), dazugehörige Einrichtungen müssen gemäß § 10 der Betriebssicherheitsverordnung von befähigten Personen regelmäßig kontrolliert werden. Der Ausdruck “befähigte Person” ist dabei in der DIN umschrieben und in der BetrSichV / BGR definiert.