Europalette

120 x 80 x 14.4 – Es sind die Maße einer „Europalette“. Sie ist die meistgenutzte Palette in Europa, weil sie tauschfähig ist und neu sowie gebraucht etwa 10 Euro kostet. Die Punktbelastung liegt bei 1.000kg. Bei einer gleichmäßigen Belastung kann sie maximal 2.000kg tragen. Großer Vorteil der Europalette ist, dass sie mit dem Gabelstapler von allen vier Seiten aufgenommen werden kann. Sie muss die Kennzeichnung gemäß der EN13698-1 vorweisen, damit sie vom Hersteller-Code als Europalette bezeichnet werden darf. Das Zeichen der European Pallet Association e.V. (EPAL) befindet sich am linken Eckklotz.

Frühindikator der Wirtschaft
Die European Pallet Association e.V. (EPAL) mit Sitz in Düsseldorf hat für 2017 ein Rekordergebnis von 115,8 Mio. produzierten und reparierten EPAL Qualitäts-Ladungsträgern vermeldet. Im Vergleich zum Vorjahr sei dies ein Plus von fast 10%. Die reinen Produktionszahlen hätten 2017 um 9,7% auf 88,3 Mio. EPAL-Paletten zugelegt. Die Reparaturzahlen seien auf 27,5 Mio. geklettert, was einer Steigerung von 10% im Vorjahresvergleich entspräche. Aus Sicht der EPAL gilt die Europalette als Frühindikator für die Wirtschaft. Das seit Jahren steigende Konjunkturbarometer in wirtschaftlich starken Ländern habe die Nachfrage 2017 auf ein Höchstniveau getrieben, die Kapazitäten der EPAL-Produzenten und Reparateure sind seit Monaten voll ausgelastet.

Maße & Daten DER Europalette
Grundfläche: 0,96 m²
Maße: 1200 x 800 x 144 mm (Länge x Breite x Höhe)
Eigengewicht: 20 – 24 kg (abhängig von der Holzfeuchte)
Traglast: 1.000 kg Punktgewicht und 2.000 kg bei gleichmäßiger Verteilung
11 Bretter, 9 Klötze, 78 Nägel (davon 54 Schraubennägel)